Das und mehr lief bisher :

 

Kinder Ferienprogramm

 

Im Rhythmus des Jahreskreises:Wintersonnenwende

 

Am 21. 12. 2013

 

 

 

Die längste Nacht des Jahres bricht an. Die Lichtflut des Sommers ist ein schmales, vereistes Rinnsal geworden. Doch wir wissen, von nun an werden die Tage wieder länger werden, das Licht kehrt langsam aber sicher zu uns zurück. Tief in der kalten Erde wird heute Nacht das Sonnenkind wieder geboren, so wie es die alten Völker geschaut haben. Wie ein kleines Feuer in einer weiten, schwarzen Nacht. Und um dieses Feuer wollen wir uns versammeln, mit Geschichten und Liedern und warmen Tees voll Sommerkraft das Licht auch in uns neu entfachen. Wir befinden uns in den Raunächten,einer magischen Übergangszeit, voll visionärer Träume und Zentrierung unserer Kraft, für all das, was das neue Licht mit sich bringen mag.

 

Mit Räucherwerk, Andacht und Klang stimmen wir uns ein.

 

 

 

Ab 18 Uhr, bitte anmelden.

Übernachtung ist möglich.

Der Hof freut sich über eine kleine Spende und/oder einen Buffetbeitrag.

 

Herzlich willkommen!

 

Im Rhythmus des Jahreskreises: Samhain

 

Am 31.10. 2013  

 

Die letzten warmen Herbsttage sind vorbei. Die lichten Kräfte sind entflohen und der alte Samhain tritt seine Herrschaft über die dunkle Zeit des Jahres an. Die Rehe schließen sich zu Herden zusammen, die Pflanzen ziehen sich zurück in ihre Wurzeln, die Kraniche finden sich zu Schwärmen und fliegen nach Süden. Die Ernte ist eingefahren, die Kräuter gesammelt, die letzten Wurzeln gegraben. Wohl dem, der fleißig war, den nun gehört alles,was noch draußen ist, den Geistern. Un die wandeln durch jene magische Nacht, wo die Tore zur Anderswelt offen stehen. Schnell noch ein paar Fratzen aus Rüben oder Kürbissen geschnitzt, um sie vom Haus fernzuhalten. Mit ein paar guten Gaben, wie einem schönen roten Apfel, kann man sie wohlig stimmen.

Wohlig stimmen wollen wir uns auch mal wieder, um das Feuer, im Kreise warmer Herzen, mit gutem Essen, Räuchern, Einkehr und gemeinsamen Singen und Musizieren.

 

Ab 18 Uhr, bitte anmelden.

Übernachtung ist möglich.

Wir freuen uns über eine kleine Spende für Biotopia und/oder einen Buffetbeitrag.

 

Herzlich willkommen!

 

 

Herbst- Tagundnachtgleiche Feier  auf dem Reinighof

Am 22.September 2013  

 

Tag und Nacht sind sich wieder gleich geworden. Von nun werden die Nächte länger sein. Es geht Richtung Winter. Erntezeit. Die Samen des Frühjahres sind aufgegangen und bringen reichen Ertrag. Zeit, Vorräte für den Winter zu sammeln. Zeit, Danke zu sagen, für all das, was Vater Sonne und Mutter Erde uns beschert haben. Morgens glitzern die Spinennetze in den Wiesen. nebel steigt auf. Die Pflanzen beginnen, sich in die Erde und den Stamm zurückzuziehen. Die Tiere träumen von den kommenden, kalten Nächten. Aber noch herrscht eine Zeit der Fülle. So wollen auch wir uns füllen, mit Wärme, mit Gemeinschaft und den Gaben der Natur.  Eine Zeremonie ums Feuer, mit hoffentlich viel Musik, Gesang und sicher schönen Menschen.

 

Ab 18 Uhr, bitte anmelden.

Übernachtung ist möglich.

Der Hof freut sich über eine kleine Spende und/oder einen Buffetbeitrag.

 

Herzlich willkommen!

 

Mittsommernacht Sonnenwendfeier auf dem Reinighof

Am Freitag, den 21. Juni 2013

Die Sonne hat auf ihrer Wanderung durch den Tierkreis ihren Zenit erreicht. Der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres sind sind gekommen. Die Natur strotzt nur so vor Kraft und die Heilkräfte sind nun am stärksten. Überall blüht, summt und zwitschert es. Wir Menschen tun gut daran, uns bewusst in diesen natürlichen Zyklus einzulassen, ihn zu zelebrieren, uns einzustimmen, uns bewusst zu verbinden, mit diesem immerfort sich drehenden Jahresrad, wie es die ureuropäischen Völker geschaut haben.
Fühlt Euch alle herzlich eingeladen in das grüne Tal um den Reinighof und dort um unser Sonnenwendfeuer. Mit Räuchern, Stille, Musik und Gesang wollen wir diese Hochzeit zwischen Himmel und Erde feiern. Die Glühwürmchen werden tanzen und die Jasminhecke ihren süßen Duft über uns ausbreiten.

Ab 18 Uhr könnt ihr kommen, durch den Garten lustwandeln und den Kräuterwirbel entdecken. Eine erfrischende Dusche in der Marienquelle spült Stress und Alltagssorgen weg. Die Zeremonie beginnt um 21 Uhr.

Gerne könnt ihr hier zelten oder im Tipi übernachten.

Bitte bringt eine Gabe für das gemeinsame Buffet mit.


Walpurgisnacht / Beltane

am Dienstag, den 30. April auf dem Reinighof


Die Hexen fliegen tief über dem Wasgau, den Vogesen, jenen Bergen die nach dem Waldgott Vosegus benannt wurden. Und auch hier auf der Hofwiese wird ein Feuer brennen, die Frühlingskräfte zu feiern, die fruchtbare Liebe zwischen Mutter Erde und den Sonnenkräften. Überall sprießt und gedeiht es, der Gundermann und die Schlehen blühen, die Kirschen und der Waldmeister. Es ist das nächste Fest im Zyklus des Jahresrades, welches wir mit Räucherwerk, Liedern, Trommeln, Getanze und einer kleinen Zeremonie begehen wollen.


Kommt herbei, bringt Instrumente und Frühlingsfreude mit, gerne auch was Essbares, zu Trinken was ihr begehrt.

Anmelden erleichtert die Planung! Übernachten/zelten ist möglich

Mögen die guten Kräfte der Brennnessel mit Euch sein!

 

 


 

 

Mit Bärenkräften in den Frühling

 

am 22. und 23. März

 

 

 

Wenn der Bär aus dem Schoß der Mutter Erde tritt, dann wird es Frühling. Der kalte Winter ist vorbei und er macht sich auf, um wieder in seine Kraft zu kommen. Ob bei den Indianern oder den Kelten: Jene, die ihn kennen, wissen, das Meister Petz der Meister der Heilpflanzen ist. Mit seienr feinen Nase spürt er jene Kräuter auf die ihm helfen, seinen Körper von der langen Winterruhe zu entschlacken und seine Vitalität zu wecken. Das frische Grün bringt den Stoffwechsel in Gang. Er reckt sich und streckt sich und man kann zusehen, wie neue Lebenskraft und Freude seinen Körper durchströmt.

 

Auch die Menschen wussten die verjüngende Bärenkraft in sich zu wecken. Dies wollen auch wir vollbringen, hier auf dem Reinighof und den umliegenden Wäldern. Ein bäriges Wochenende zum Frühlingsanfang steht an:

 

Tagundnachtgleiche

 

Am Freitag, den 22. März, wollen wir ab 19 Uhr unser nächstes Jahreskreisfest feiern. Ab der Frühlingstagundnachtgleiche ist das Licht endlich stärker als das Dunkel, die Tage länger als die Nächte. Es wird ein großes Feuer geben, eine Zeremonie, geseeliges Beisammensein und schöne Musik im Kreise.

 

Buffetmitbringsel willkommen!

 

 

 

Gabe in freiem Ermessen

 

 

 

Bärenkräuterwanderung

 

Am folgenden Samstag, den 22. März, geht es um 11 Uhr los mit einer Einstimmung zur Bärenkraft, gefolgt von einer sinnlichen Kräuterwanderung. Es werden schon so einige kraftspendende und reinigende Kräutlein zu finden sein. Als Bärenbruder und heilkräuterkundiger Naturgärtner führt Christian Siry über Wiesen und durch Wälder. www.baerenkraft.jimdo.com

 

Dauer ca. 3 Stunden

Vergütung: frei ermessen

 

 

Bären Kraft und Weisheit in Bewegung

Bären Qi Gong

Mit Barbara Krippendorf www.dancing-raven-woman.de



Wir wecken die innere Bärin, den inneren Bären

durch Körper Wahrnehmung im Liegen, Gehen & Stehen,

durch kosmische Ausrichtung in die vier Himmels Richtungen



durch Weg und Geh Meditationen

durch Bewegungs Folgen aus der Reihe: Die Freude der Tiere

wozu außerdem Tiger, Kranich, Hirsch undAffe gehören.



Wir entdecken die eigene Note, individuelle Vorlieben und Impulse,

innere Schwingungen und Resonanzen.

Wir singen die Laute des chinesischen Energie Kreis Laufs.

Wir reflektieren, teilen uns mit und tauschen uns im Kreis Gespräch aus.



Qi Gong heißt:Umgang, Arbeit mit Energie

 

Dauer: ca. 3 Stunden

 

Vergütung: frei ermessen

 

Auf Bärenspuren

 

Samstag, 20 Uhr

 

Ein herzlicher Multimediavortrag von Christian Siry auf Bärensuche in Slowenien, Kroatien und den Alpen. Mit schönen Bildern, tiefen Einblicken, lustigen Anekdoten und einem Apell für die Wildnis in Wäldern und Herzen. www.baerenkraft.jimdo.com

Auf Bärenspuren
Auf Bärenspuren

Europäische Pioniersiedlung e.V.

Reinighof 1

76891 Bruchweiler- Bärenbach

reinighof-verein@t-online.de

06394/1378

 

Bankverbindung:

VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

IBAN: DE 16 5489 1300 0071 7149 00

 

 

99% der Bilder auf der Seite sind von

Christian Siry.

 © all rights reserved!